Qualifikationstermin am 28. Mai 2022 im Rheinland für den 7. Trakehner Freispringcup in Neumünster

Im Rahmen der ZSE in Geldern findet ein Qualifikationstermin für den 7. Trakehner Freispringcup 2022 in Neumünster für springveranlagte Trakehner Youngster statt. Zugelassen sind 3- und 4-jährige Stuten, Wallache und nicht gekörte Hengste. Der Freispringcup in Neumünster ist erneut mit einem Preisgeld von mind. 2500 Euro dotiert. Eine vorherige Qualifikation für die Teilnahme ist erforderlich.

Infos und Anmeldeformular unter: Trakehner Freispringcup › Trakehner Verband (trakehner-verband.de)

Foto: Lune Jancke (Amourette von Cadeau)

Restplätze frei – Offen für alle Rassen – Vielseitigkeitslehrgang mit Cordula Leowald auf dem Rodderberg am 7.-8. Mai 2022

Jetzt noch schnell anmelden! Für den Vielseitigkeitslehrgang mit Cordula Leowald auf dem Rodderberg (Gut Broichhof, 53343 Wachtberg-Niederbachem) gibt es noch einige Restplätze.

Geplant sind Trainingseinheiten mit ca. 60 Minuten und drei Teilnehmern am Samstagnachmittag und Sonntagvormittag. Die Teilnahmegebühr (inkl. Anlagennutzung) für diesen Lehrgang beträgt 50,00 Euro für Mitglieder des Trakehner Verbandes (Besitzer u. o. Reiter) – für Nichtmitglieder 70,00 Euro. Es gibt die Möglichkeit, vor Ort Mitglied des Verbandes zu werden.

Pferdeboxen stehen für 35,00 Euro zur Verfügung und werden vor Ort bezahlt.

Der Zuchtbezirk sorgt für die Verpflegung der Teilnehmer. Besucher sind herzlich willkommen.

Bitte das Anmeldeformular_Vielseitigkeitslehrgang_Mai2022 per E-Mail an Elke Börsch – TrakehnerBuschPferde@gmail.com senden. Anmeldeschluss ist der 1. Mai 2022.

Foto: Lune Jancke

Pressemitteilung – Führungswechsel im Trakehner Verband 2023 geplant

Lars Gehrmann (63), seit 1993 Zuchtleiter und Geschäftsführer des Trakehner Verbandes und Geschäftsführer der Trakehner GmbH, wird am 31. Mail 2023 die Verantwortung an seinen Stellvertreter Neel-Heinrich Schoof (39) übergeben. Schoof ist studierter Agrar- wissenschaftler und seit 2015 für den Trakehner Verband tätig, unter anderem auch in der Vermarktung.

„Meine selbst getroffene Entscheidung ist lange gereift“, so Gehrmann und betont die reibungslose Zusammenarbeit mit Schoof und mit dem Geschäftsführenden Vorstand. „Neel-Heinrich Schoof genießt hohe Wertschätzung für seine kompetente und außerordentlich engagierte Arbeit“, erläutert Gehrmann, „und dabei ist er nah am Züchter und nah am hippologischen Geschehen.“

„2023 wird Lars Gehrmann den Trakehner Verband 30 Jahre lang erfolgreich geführt haben“, sagt Dr. Norbert Camp, Vorsitzender des Trakehner Verbandes dazu. „Wir freuen uns, dass er zugesagt hat, beratend für den Trakehner Verband tätig zu bleiben. Der Generationswechsel ist gut vorbereitet.“

Auch der aus traditionsreicher Züchterfamilie stammende Schoof, dessen Nachfolge noch offen ist, schaut positiv voraus: „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und die damit verbundene Verantwortung. Die gute Zusammenarbeit mit Lars Gehrmann wird den Übergang erleichtern.“

„Für ein weiteres Jahr bleibt die heutige Führungsstruktur unverändert, und mit der frühzeitigen Entscheidungsfindung soll es gelingen, uns voll auf die herausfordernden operativen Aufgaben zu konzentrieren“, erklärt der Vorsitzende Dr. Norbert Camp.

ATIGS Trainingstag auf dem Trakehnergestüt Tannhof am 1. Mai 2022

Die Initiative Atigs-de bietet im Zuchtbezirk Rheinland auf dem Trakehnergestüt Tannhof bei Maris Dahmen zum fünften Mal einen Termin an. Dieser eintägige Trainingstag ist für Alle gedacht, die davon träumen im Gelände auch einmal einen Sprung zu überwinden. Wir fangen klein an – Versprochen!! Herzlich willkommen, ist jeder, der sein Pferd/Pony angesichts eines Sprunges aus dem Trab zum Schritt durchparieren kann.

Am Vormittag wird in kleinen Gruppen geritten, dabei zieht man von Sprung zu Sprung, erstmal alles anschauen, dann aus dem Trab, dann erst Galopp! Sind alle Gruppen durch, ist Mittagspause mit Picknick und danach kann jeder einzeln noch einmal im Zusammen-hang reiten, was er/sie morgens geübt hat. Reiter/innen auf Trakehnern werden bevorzugt berücksichtigt.

Die Kosten betragen bei Teilnahme mit eigenem Pferd 30 Euro.

Die Anmeldung erfolgt formlos als Nachricht an:
maris.dahmen@t-online.de, Tel. 0151 44343844
oder
erdmann.germer@ewetel.net, Tel. 0177 6897928

SAVE THE DATE: Fohlenchampionat West – Sonntag, den 21.08.2022

Ein für alle Züchter äußerst attraktives Pilotprojekt der Zuchtbezirke Rheinland, Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg sowie Hessen.

Die vorgenannten Zuchtbezirke planen in diesem Jahr mit dem Trakehner Verband ein länderübergreifendes Fohlenchampionat in Windhagen / Westerwald. Partner ist das Zentrum für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V.

Die Idee ist, durch dieses Kooperationsprojekt möglichst viele und attraktive Trakehner Fohlen, die auch durchaus bereits vorher an einem regionalen Fohlenchampionat teilgenommen haben dürfen, zentral an einem Ort vorzustellen und hieraus die Besten ihrer Klasse zu küren. Der Austragungsort ist äußerst verkehrsgünstig an der A3 gelegen, so dass eine Anfahrt aus allen Richtungen einfach möglich ist.

Neu ist, dass es erstmals neben dem dressurbetonten, auch gesonderte Ringe für den spring- und vielseitigkeitsorientierten Nachwuchs sowie für das beste Halbblutfohlen geben wird. Hierdurch erhalten insbesondere Züchter mit den beiden zuletzt genannten Ausrichtungen eine Plattform und Präsentationsmöglichkeit für ihre Fohlen.

Die Organisatoren hoffen, durch dieses innovative Gemeinschaftsprojekt mit attraktiven Fohlen, ein neues besucher- und kundenfreundliches Schaufenster für die Trakehner Zucht schaffen zu können. Auf die Sieger und Platzierten in den einzelnen Championats-klassen warten attraktive und hochwertige Preise so z.B. Freisprünge, Deckgeldgutscheine und exklusive Sachpreise.

Natürlich kann die Veranstaltung ebenfalls als Fohlenmusterungstermin genutzt werden.

Auch die für die Züchter begehrten Fotos- und Videos werden erstellt, zugleich ist dieses Event ferner ein Auswahltermin für die im Herbst geplante Onlineauktion für Fohlen. Verkäufliche Youngster könnten zudem direkt vor Ort im freien Verkauf provisionsfrei erworben werden.

Wer kann teilnehmen? Alle Züchter oder Besitzer, die Mitglied in den Zuchtbezirken Rheinland, Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg, Hessen, Baden-Württemberg und Westfalen sind.

Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei

Boxen: Es stehen Zeltboxen zur Verfügung, die gegen eine Gebühr von 40,- Euro / Tag gemietet werden können.

Läuferservice: Einige unserer besten Jungzüchter sind vor Ort und bieten Ihnen an, Stute mit Fohlen vorzustellen. Sie können gegen einen Obolus von 20,- Euro (zahlbar an der Meldestelle) gebucht werden.

Sie haben Fragen? Folgende Ansprechpartner stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Ute Sander, Mobil: 01732605047

Mechthild Reitz, Mobil: 015758382384

Matthias Werner, Mobil: 015208710659

Genaue Ausschreibung mit Anmeldeformular folgt zeitnah.